Osteopathie:

Infos? Bitte aufs Bild klicken Torsten Wahnfried
 
 
Behandlung von Neugeborenen und Kindern
ganzheitliches Behandlungskonzept des gesamten Körpers

Was ist das? Der menschliche Körper besteht aus unzähligen Strukturen wie Knochen, Muskeln und Organen. Ein Knochen beispielsweise ist eine harte Struktur, die dem Körper Halt gibt, für Festigkeit sorgt und vor Zug- und Druckbelastung schützt. Ein Muskel hingegen kann sich zusammenziehen und dehnen und ermöglicht so den Knochen, sich zu bewegen. Es ist jeweils die Funktion, die eine Struktur zu dem macht, was sie ist. Ändert sich die Funktion, so ändert sich die Struktur. Die Osteopathie bietet in Abhängigkeit von der individuellen Situation und Diagnose des jeweiligen Patienten eine eigene Therapieform, oder eine sinnvolle Ergänzung mit anderen Therapien und Maßnahmen (z.B. von Hebammen, der Homöopathie, Physiotherapie, Psychotherapie usw.) Den Zugang zum Patienten findet ein Osteopath über die Hände. Die Anwendung von Arzneimitteln oder eine psychologische Gesprächsführung gehören im Wesentlichen nicht zum Spektrum der Osteopathischen Medizin.

Der Zweck: Eine Osteopathiebehandlung ist nicht die Bekämpfung eines Symptoms oder einer Krankheit. Ziel ist es, die Funktionsstörungen und Blockaden, die eine Krankheit herbeiführen oder aufrechterhalten, zu lösen und so dem Körper helfen, die Gesundheit wiederzuerlangen.


Behandlung: Nach ausführlicher Anamnese erfolgen Diagnose und Therapie ausschließlich mit den Händen. Der Osteopath kann das menschliche Gewebe Schicht für Schicht ertasten. So spürt er Bewegungseinschränkungen auf, die er mit speziell für die Osteopathie entwickelten Techniken behandelt.

 

www.praxis-sanamed.de Therapiezentrum Sanamed GbR • Hauptstrasse 50 • 89250 Senden • Tel: (07307) 7302 • Fax: (07307) 31893